Sie sind hier: Elterninfos / Stärkung der Volksschule
Freitag, 25. Mai 2018

«Stärkung der Volksschule»

Das «Ja» des Aargauer Stimmvolks im März 2012 bringt der Volksschule wesentliche Verbesserungen. Nun beginnt die Detailarbeit.

Der Kindergarten wird nun zu einem Teil der Volksschule. Richtigerweise wird von einer achtjährigen Primarstufe gesprochen, die sich in zwei Jahre Kindergarten und sechs Jahre Primarschule aufteilt. Auch der Kindergarten profitiert jetzt von den Ressourcen der schulischen Heilpädagogik. Die Förderung der Kindergartenkinder ist Teil des gesamten Lehrplans der Volksschule, sodass der Übergang in die Primarschule vom Lehrplan her gestaltet werden kann und die Primarschule nicht mehr davon ausgehen muss, dass der Kindergarten für einzelne Kinder gar nicht existiert.

Die Abteilungen der Primarschule dürfen nun höchstens noch 25 Kinder umfassen. Die Höchstzahl darf aber um 3 Schüler überschritten werden, das heisst bis 28 Schüler.

Die Schulen und die Gemeinden können nun mit den Umsetzungsarbeiten beginnen. Im Zentrum stehen die Personalplanung, die Bereitstellung des erforderlichen Schulraums sowie die Ausgestaltung der 6. Primarschulklasse inklusive entsprechender Weiterbildung für die Lehrpersonen.

Ab dem Schuljahr 2013/14 ist der Besuch des Kindergartens für alle Kinder ab dem vollendeten 4. Altersjahr obligatorisch. Die Kinder der heutigen 3. Klasse werden die Ersten sein, die im Schuljahr 2014/15 nicht in die erste Oberstufe wechseln, sondern zum ersten Mal die 6. Klasse besuchen werden.

Die Schule Bad Zurzach wird Sie weiterhin über die Entwicklung auf dem Laufenden halten. Bei Fragen steht Ihnen unsere Schulleiterin, Frau Christina Kalt-Kruthoff, Telefon 056 249 21 29, gerne zur Verfügung.